Sie suchen eine Modellflug-Versicherung?
Wollen umfassend informiert sein?
Herzlich Willkommen!

Als Einzelmitglieder sind Sie bei uns für EUR 44,00 p.a.auf jedem Gelände versichert, Ehepaare + Familien erhalten einen Extra-Bonus, Vereine und Sportgruppen sind versichert, zahlen selbst aber keinen eigenen Vereinsbeitrag. Für den gewerblichen Modellflug bieten wir interessante Versicherungs-Beiträge. Und allen interessierten Mitgliedern bieten wir die

Digital-Ausgabe der Fachzeitschrift  FMT   

kostenlos im Mitgliedsbeitrag enthalten !!!
Wir laden Sie herzlich ein, werden Sie Mitglied im MFSD und fliegen Sie mit im  Verband der Modellflug-Enthusiasten. Auf diesen Internet-Seiten finden Sie alle Nachrichten und Informationen des MFSD. Unter Mitgliedschaft und News erfahren Sie mehr über die Ziele und Arbeitsweise des Verbandes. Im Servicebereich stellen wir wichtige Unterlagen zum Modellflugsport für Sie bereit. Der MFSD ist  Mitglied im Deutschen Aero Club(DAeC) und in der Bundeskommission Modellflug im DAeC. Sie kommen dadurch in den Genuss des umfassenden Leistungsangebotes dieses größten deutschen Luftsport-Verbandes. 

Persönlich stehen wir Ihnen hier zur Verfügung: Kontakt und Organisation.

  -> aktueller MFSD-Newsletter

 

Die neue Luftverkehrsordnung

Verordnungstext der LuftVO erschienen

Die Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten ist erschienen und in Teilen bereits in Kraft getreten.

Flyer des BMVI: Die neue Drohnen-Verordnung - Ein Überblick über die wichtigsten Regeln

Erwartungsgemäß dürfen Multicopter (Drohnen) außerhalb von Modellflugplätzen nur noch bis zu einer Höhe von 100 Metern aufsteigen. Flugmodelle (die keine Drohnen sind) dürfen abseits der Modellflugplätze über 100 Meter hoch fliegen, wenn der Steuerer einen Kenntnisnachweis (eine Bescheinigung) vorlegt, dass er sich das dafür nötige Wissen angeeignet hat.

Solch ein Nachweis, der ab dem 01. Oktober vorgelegt werden muss, ist auch erforderlich, um unbemannte Flugeräte mit einer Startmasse von mehr als 2 kg zu fliegen.

Daüberhinaus gilt ab Oktober 2017 eine neue Kennzeichnungspflicht für Modelle mit einer Masse von mehr als 250 Gramm. An sichtbarer Stelle sind am Fluggerät Namen und Adresse des Eigentümers mit einer dauerhaften, feuerfesten Beschriftung anzubringen.

Vollständiger Verodnungstext: Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten

Suche

Referat Großmodelle

 

Großmodelle im MFSD
Flugmodelle über 25 kg bis 150 kg,
oft ganz allgemein als „Großmodelle“ bezeichnet, markieren für viele das obere Ende der Skala der Modellflugzeuge, und faszinieren allein schon durch ihre Größe und ihr realistisches Flugbild. Weiterlesen